werkraumtheater-Rückschau-Produktionen-2004

MASCHERA

COMEDIA Show der Masken

La Maschera Graz 21. Februar Franziskanerplatz

werkraumtheater Maschera 2004
wth Maschera Graz
Pantalone Buisness like usual

Ein weiteres Dramoletterl im Stile der Commedia dell´arte  Am Faschingsamstag ziehen wieder wunderschöne Fantasiemasken durch das Grazer Franziskanerviertel und erzeugen mit beieindruckenden Kostümen eine ganz besondere Stimmung.

Mit dabei ist auch wieder das werkraumtheater mit den Figuren der Commedie del´Arte!

Doch der Fasching lebt nicht durch den Betrachter alleine, sondern durch die Mitwirkenden. Daher kommen sie verkleidet und feiern mit uns und unseren Freunden aus der Provinz Palermo. Denn dieses Jahr können sie neben dem Maskenzug auch viele Köstlichkeiten aus Sizilien genießen.

DIE KINDER DES OLYMP

Zwei Anarcho-Clowns wider Willen.

Auszeichnung der Living Culture GmbH und der Kulturinitiative Art:Network an das werkraumtheater

werkraumtheater-Rückschau 2004
Der Freiheit entgegen, empor zum Licht

4. Mai 2004 Neubearbeitung Kristallwerk

Blanche & Noir, alias Pierrot & Weißclown, längst vergessen, ins Leben geworfen, getragen von der Sehnsucht nach Freiheit und einem glücklichen Leben, finden entgegen der ihnen zwangsverordneten bürgerlichen Verhaltens-Matrix zu ihrer eigentlichen Bestimmung.
Zwei Anarcho-Clowns wider Willen.

werkraumtheater-Rückschau-2004
Unrasiert und fern der Heimat

Anstiftung zum Widerstand. Die „Kinder des Olymp“ kämpfen um unsere Zukunft. „Der Freiheit entgegen, empor zum Licht“, das ist das Ziel von Blanche und Noir. Doch die Revolte gegen längst überholte Institutionen und das Ankämpfen gegen ewiggestrige Vorurteile werden zum unentrinnbaren Albtraum. Und das nahezu bedrohliche Ticken einer scheinbar vergessenen Uhr im Hintergrund erinnert uns daran, dass sich auch unsere Zeit im Ablaufen befindet. Franz Blauensteiner, Autor und Schauspieler in Personalunion, und Rezka Kanzian vom Werkraumtheater brillieren als Anarcho-Clowns in dieser Groteske, die wahrhaft famos zwischen „ecole le coq“ und Strindbergs „Traum-spiel“ pendelt. Die Bühnenpräsenz der Schauspieler ist herausragend, durch den mimetischen Ansatz wirkt das Stück nachdrücklich, aber nie aufdringlich und lässt Freiraum für Interpretationen.
Kleine Zeitung, 07.05.2004

DIE KINDER DES OLYMP

bestOFFstyria - Festival der freien Theater

18.November 2014 theaterlandHAUS Hauptplatz Leoben

Blauensteiner & Kanzian OG
Festivalder Freien Theater

werkraum theater graz "Kinder des Olymp"                                                                      Regie & Bühne & Spiel: Rezka Kanzian & Franz Blauensteiner
Angesichts des wachsenden, immer näher rückenden Terrors hat sich das werkraum theater zur Neubearbeitung dieses Stückes (von Blauensteiner Franz, UA 2000) entschlossen.
Blanche & Noir, alias Pierrot & Weißclown, längst vergessen, ins Leben geworfen, getragen von der Sehnsucht nach Freiheit und einem glücklichen Leben, finden entgegen der ihnen angsverordneten bürgerlichen Verhaltens-Matrix zu ihrer eigentlichen Bestimmung.
Zwei Anarcho-Clowns wider Willen.
Dieses Theaterstück wird von zwei klassischen traditionellen Theaterfiguren getragen und bemüht sich zwischen Mimus und Primat Literatur auf komplexer Bühnenrealität politisch aktuell zu agieren.
werkraum theater Arbeit:
Schnittpunkt zwischen Tradition & Avantgarde.
Uraufführungstheater und künstlerisches Forschungslabor.
Ausgangspunkt für die Gründung des werkraum theaters war der Wunsch nach künstlerischem Freiraum, mit dem Anspruch gesellschaftspolitischer Anteilnahme und Auseinandersetzung.
Herz und Seele der täglichen Theaterpraxis ist das Trainingsprogramm Zenkido.
Die Theaterstücke werden vom werkraum Autor und -Regisseur Franz Blauensteiner verfasst und im Probenprozess gemeinsam mit den Darstellerinnen umgesetzt.

ARLECHINO & CO LIEBESGESCHICHTEN UND HEIRATSSACHEN

23.Oktober 2004 Bogensportplatz Wildon