Theater Aktuell

Die ÜbÜs in - Der Klassenabend

Theater Aktuell

Theater Aktuell Die Übüs in der Klassenabend 2019
Vater und Mutter Übü
WiederauTheater Aktuell Die Übüs in der Klassenabend 2019
Steven Harpman alias Stephan Rausch

Zwei Tramps

erzählt eine Geschichte aus den zwanziger Jahren, tauschen ihre Erfahrungen aus. Sagt der Erste: Du geh bloß nie nach Denver! Da bin ich noch nie gewesen, so der Zweite. Was ist denn dort so furchtbar? Das ist eine schreckliche Stadt, die stinkfaulsten Leute der Welt leben dort. Wohin man sich auch wendet, jedermann bietet dir einen Job an.

Hey, Steven, los raus aus dem Radkasten. Wir sind da!

Man war millionenfach unterwegs. Musikgeschichten, die das Leben so schreibt. Vater und Mutter Übü wieder On The Road, erkunden die Welt der Musik.

The Blues is the Truth?

Kurzes Gedenken! Es gibt viele tote Musiker und es werden immer mehr. The Hole of Frame platzt förmlich aus all ihren Nähten. But, so Steven, während er seine Bottleneck Gitarre ablegt: The Blues will never Die. Apropos, sagt Euch der Name Joe Hill etwas? Ähm, stammeln Vater und Mutter Übü. Joe Hill Steven greift zur Harp und spielt die Ballade von Joe Hill. Mutter, Übü erkennt die Melodie. Aber ja, das ist doch dieser Hit. Joan Baez Woodstock 1969, erinnert sie. Aber Mutter Übü, bist du dafür nicht etwas zu jung. Joe Hill, Joan Baez hat ihn besungen, Gewerkschafter verehren ihn und die Justiz richtete ihn als Mörder hin. Arbeiterführer und Gewerkschafts-aktivist, das waren noch Zeiten. Interessanter Mann.

Bleibt nur zu sagen, Denken trübt das Vergnügen.

Also Partytime. Liebe, Eifersucht, Hass. Da gibt es ja wohl noch etwas mehr. Mehr als die Liebe? Ja, da gibt es etwas größeres. Wort Musik. Musik, wie das Wehen des Windes, wie die Bewegung der Blätter im Wind. Well. Friends, I think, now its Time to remember this little song.

Und wer ist dieser geheimnisvolle Fremde-Legba?

Die Anderen Seiten

Fritz Grünbaum | und das Wiener Kabarett

Buchpräsentation

Fritz Grünbaum und das Wiener Kabarett. Biographie & Lesebuch. Autor Hans Veigl | Hrsg. ÖKA >> (Österreichisches Kabarettarchiv) >>